SHIN JEON HAPKIDO DORTMUND APLERBECK

waffenlose Selbstverteidigung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Hapkido

Wir sind eine dynamische Gruppe junger Menschen, die mit Engagement die koreanische Kampfkunst lernen und lehren.

Hapkido soll dem körperlich Schwächeren unter minimalem Kraftaufwand die Möglichkeit geben, sich gegen einen Stärkeren durchzusetzen. Als Mittel zum Zweck dienen Schläge auf empfindliche Stellen, das Hebeln der gegnerischen Gelenke und die Antizipation, die geistige Vorwegnahme einer Bewegung, um den Angreifenden aus dem Gleichgewicht zu bringen. Wer angegriffen wird, der muss schnell handeln und sich nur auf diese eine Sache konzentrieren. Wenn die Angst dazukommt, ist es meistens schon vorbei. Das Beherrschen gewisser Griffe stärkt das Selbstbewusstsein, und das allein ist oft schon ein großer Schritt zur erfolgreichen Selbstverteidigung.
Hapkido ist facettenreich und kann für jedes Geschlecht/Alter als Breitensport / Vereinssport oder Wettkampfsport klassifiziert werden.

 

HAP bedeutet soviel wie "Allumfassend". Es symbolisiert, dass ein Mensch alles erreichen kann,wenn sich Körper und Geist in einem harmonischen Einklang befinden.

KI bezeichnet die körperliche und geistige Kraft, sie resultiert aus der Konzentration, die sich in Form von Energie auf den Körper überträgt.

DO ist der Weg, die Technik der Lehrmethode, auch der Lebensweg.